Helly Hansen fördert Produktinnovation durch leistungsstarke 3D-Technologie

19/gen/2021 15:40:07 simplymod Contatta l'autore

Questo comunicato è stato pubblicato più di 30 giorni fa. Le informazioni su questa pagina potrebbero non essere attendibili.

Die führende Outdoor-Marke nutzt Centric Outdoor PLM und 3D zur Förderung einer agilen, hochwertigen Produktentwicklung

 

CAMPBELL, Kalifornien (USA), 19. Januar 2021 Centric Software® ist stolz, die Success Story seines Kunden Helly Hansen bekannt zu geben.

 

Trotz der Unterbrechungen aufgrund der COVID-19-Pandemie konnte die renommierte norwegische Outdoor-Performance-Marke im Produktentwicklungsprozess mehrere Wochen Zeit einsparen. Möglich wurde dies durch die schnelle Erstellung und Prüfung von 3D-Samples mit der PLM-Lösung von Centric Software. Centric Software bietet die innovativsten Enterprise-Lösungen für die Planung, das Design, die Entwicklung, das Sourcing und den Verkauf von Produkten wie Bekleidung, Schuhen, Sportartikeln, Möbeln, Home Décor, Kosmetika, Food & Beverage und Luxusartikeln, um strategische und operative Ziele der digitalen Transformation zu erreichen.

 

Helly Hansen wurde 1877 in Norwegen gegründet und ist führend in den Bereichen technische Segel- und Performance-Skibekleidung sowie hochwertige Berufsbekleidung. Die Outerwear, Funktionsunterwäsche, Sportswear und Schuhe werden in über 40 Ländern verkauft. Das Unternehmen hat bereits zahlreiche Innovationen auf dem Markt gebracht, darunter die ersten wasserdichten Stoffe vor über 140 Jahren. Die Skibekleidung wird von über 55.000 Profisportlern getragen und kommt bei Olympioniken, Nationalmannschaften und in mehr als 200 Skigebieten und Bergführerbetrieben weltweit zum Einsatz.

 

Als die Helly Hansen-Gruppe 2018 MUSTO übernahm, hatte sie nicht nur mit Datenmanagement, Transparenz und Versionskontrolle über mehrere Software-Plattformen hinweg zu kämpfen, sondern auch mit der Integration einer neuen Marke, was zusätzliche Herausforderungen mit sich brachte.

 

„Vor der Einführung von Centric PLM™ war eine unserer größten Herausforderungen die mangelnde Zuständigkeit, da jede Abteilung unterschiedliche Tools und Plattformen verwendete. Wir wachsen schnell und um innovative, qualitativ hochwertige Produkte effizient zu entwickeln, brauchen wir einen klaren Überblick darüber, wer was, wo und wann tut“, so Ferdinand Diener, Process & Quality Manager bei Helly Hansen.

 

Helly Hansen implementierte Centric PLM in nur sechs Monaten und fusionierte zeitgleich mit MUSTO. Einer der größten anfänglichen Vorteile für Helly Hansen war die Möglichkeit, beide Marken sehr schnell in eine Plattform zu integrieren.

 

„Weil Centric PLM so schnell und einfach zu bedienen ist, sind die Mitarbeiter in der Lage, sorgfältiger zu arbeiten, mehr Produkte zu entwickeln und die Qualitätskontrolle zu verbessern“, weiß Diener. „Wir sind eine qualitäts- und innovationsorientierte Marke, daher ist das für uns besonders wichtig.“

 

Hinzu kommt, dass es zu Beginn der COVID-19-Pandemie, als das Social Distancing notwendig und das Reisen eingestellt wurde, schwierig war, Samples zu prüfen, da sich ihre Produktion stark verzögerte oder sogar ganz eingestellt wurde.

 

Mit den innovativen digitalen Lösungen von Centric PLM und der 3D-Connect-Technologie, die den PLM-Usern eine erweiterte 3D-Funktionalität bieten, konnte sich Helly Hansen jedoch an die jüngsten Marktstörungen anpassen und die Effizienz der Kommunikation zwischen den verschiedenen Abteilungen, insbesondere im Bereich der Sample-Produktion, verbessern. Es gab den zusätzlichen Vorteil, diesen Prozess nachhaltiger zu gestalten und den Kohlenstoff-Fußabdruck des Unternehmens aufgrund eines geringeren Bedarfs an Samples, weniger Versand und Materialabfall usw. zu reduzieren.

 

„Der 3D-Connector von Centric hilft uns jetzt bei der Kommunikation. Wir können in letzter Minute Dinge tun, die vorher nicht möglich gewesen wären. Wenn beispielsweise ein Sample nicht verfügbar ist oder wir nicht wochenlang auf einen Prototypen warten möchten, können wir innerhalb weniger Stunden eine 3D-Version erstellen“, so Mhairi Bannermann, die als Teil des Ski- und Segelteams an der technischen Bekleidung von Helly Hansen arbeitet.

 

Wie also kam Helly Hansen zu Centric PLM?

 

Vollständigen Artikel lesen

 

Demo anforden

 

 

Helly Hansen (www.hellyhansen.com)

Helly Hansen wurde 1877 in Norwegen gegründet und ist führend in den Bereichen technische Segel- und Performance-Skibekleidung sowie hochwertige Berufsbekleidung. Durch Erkenntnisse aus dem Leben und Arbeiten in den rauesten Umgebungen der Welt hat das Unternehmen bereits zahlreiche Innovationen auf dem Markt gebracht, darunter die ersten wasserdichten Stoffe vor über 140 Jahren. Weitere Durchbrüche waren die ersten Vliesstoffe in den 60er-Jahren, die erste Funktionsunterwäsche in den 70er-Jahren, die mit der Lifa® Stay Dry-Technologie hergestellt wurde, und das moderne preisgekrönte und patentierte H2Flow™-Temperaturregulationssystem.

 

Vor Kurzem brachte die Marke für die Saison Herbst/Winter 2020 Lifa Infinity Pro auf den Markt, eine vollständig wasserdichte und atmungsaktive Membran, die Wasser auf natürliche Weise abweist. Dieser Schutz ist von Dauer, sodass er niemals mit einer chemischen Behandlung wiederholt werden muss.

 

Die Skibekleidung ist in über 40 Ländern erhältlich wird von über 55.000 Profisportlern getragen. Sie kommt bei Olympioniken, Nationalmannschaften und in mehr als 200 Skigebieten und Bergführerbetrieben weltweit zum Einsatz.

Weitere Informationen über die neuesten Kollektionen von Helly Hansen erhalten Sie online unter www.hellyhansen.com.

 

Centric Software (www.centricsoftware.com)

Vom Hauptsitz im Silicon Valley aus bietet Centric Software renommierten Unternehmen aus den Bereichen Fashion, Retail, Schuhe, Luxusgüter, Outdoor und Konsumgüter sowie Kosmetik, Beauty und Food & Beverage eine Plattform für die digitale Transformation. Das Aushängeschild des Unternehmens, die Plattform Centric 8 für das Product Lifecycle Management (PLM), bietet Funktionen der Enterprise-Klasse für die Merchandise-Planung, Produktentwicklung, das Sourcing sowie das Qualitäts- und Kollektionsmanagement, die speziell auf schnelllebige Konsumgüterindustrien zugeschnitten sind. Centric SMB liefert eine innovative PLM-Technologie und wichtige Branchenkenntnisse für aufstrebende Marken. Die Centric Visual Innovation Platform (VIP) bietet eine neue, vollständig visuelle und digitale Plattform für die bessere Zusammenarbeit und Entscheidungsfindung. Sie beinhaltet das Centric Buying Board zur Transformation des internen Einkaufs und zur Maximierung des Retail-Mehrwerts sowie das Centric Concept Board zur Förderung der Kreativität und der Weiterentwicklung von Produktkonzepten. Alle Centric-Innovationen verkürzen das Time-to-Market, kurbeln die Produktinnovation an und senken die Kosten.

 

Centric Software ist mehrheitlich im Besitz von Dassault Systèmes (Euronext Paris: 13065, DSY.PA), dem weltweit führenden Anbieter von 3D-Design-Software sowie Lösungen für 3D-Digital-Mock-Up und PLM.

 

Centric Software hat bereits verschiedene Branchenauszeichnungen und Preise erhalten, darunter die Aufnahme in die Global-Top-100-Liste von Red Herring in den Jahren 2013, 2015 und 2016. Darüber hinaus wurde Centric von Frost & Sullivan in den Jahren 2012, 2016, 2018 und 2021 für unternehmerische Exzellenz ausgezeichnet.

 

Centric Software ist eine eingetragene Marke von Centric Software, Inc. Alle anderen Marken und Produktnamen sind Marken ihrer jeweiligen Eigentümer.

 

 

Pressekontakte:

Centric Software

Nord- und Südamerika: Jennifer Forsythe, jforsythe@centricsoftware.com

Europa, Naher Osten und Afrika: Kristen Salaun-Batby, ksalaun-batby@centricsoftware.com

Asien-Pazifik: Lily Dong, lily.dong@centricsoftware.com

 

 

 

 

 

 

blog comments powered by Disqus
Comunicati.net è un servizio offerto da Factotum Srl